Immobilien
Architektur
Interior Design
Über uns
Kontakt
Bconnected Mallorca > Bconnectedmallorca > Palma de Mallorca – die vielleicht schönste Stadt am Mittelmeer
Jul 1, 2024

Palma de Mallorca – die vielleicht schönste Stadt am Mittelmeer

Architektur Art Bconnectedmallorca Exclusive Immobilien Interior Design Investment Nord Secret Marketing

Palma de Mallorca – so lebt es sich in der vielleicht schönsten Stadt am Mittelmeer

Palma de Mallorca vereint auf charmante Weise mediterrane Eleganz und ein lebhaftes Flair zu einer faszinierenden Sinfonie. Die Hauptstadt Mallorcas heißt ihre Gäste willkommen mit einem lebendigen Kaleidoskop aus Eindrücken, die das Inselleben in seiner Einzigartigkeit widerspiegeln.

Die verwinkelten Kopfsteinpflastergassen laden zu einer nostalgischen Reise ein, während prächtige Paläste und bezaubernde Plätze vergangene Zeiten lebendig werden lassen. In den zahlreichen Tapas-Bars und Cafés offenbart sich das kulinarische Erbe durch frische Meeresfrüchte, köstliche Paellas und erlesene Weine.

Palma de Mallorca ist mehr als nur eine Stadt – sie ist ein Lebensstil. Die Wahl des Wohnviertels ist vielfältig, doch die Nähe zum Meer und den Bergen verleiht Palma eine einzigartige Anziehungskraft. Von majestätischen Bergen im Norden bis zum funkelnden Mittelmeer zu seinen Füßen – Palma versprüht Inselcharme. Diese Vielfalt zeigt sich nicht nur in der atemberaubenden Landschaft, sondern auch in der harmonischen Bevölkerung, einem Schmelztiegel europäischer Kulturen.

Viele, die Palma de Mallorca besuchen oder hier nach Immobilien suchen, fragen sich: Wo ist es in Palma am schönsten? Wo lebt es sich am besten? Palmas Altstadt ist zweifellos einer der schönsten und begehrtesten Orte. Doch Santa Catalina und Portixol stehen dem in nichts nach.


Altstadt

Photo credits: bconnected

Die Altstadt von Palma de Mallorca erstreckt sich im Westen der Hauptstadt Mallorcas. Eingebettet zwischen dem Mittelmeer und den Ausläufern der Serra de Tramuntana, bietet sie eine faszinierende Mischung aus historischem Charme und mediterranem Flair. Die engen Gassen und Kopfsteinpflasterstraßen führen zu Plätzen mit beeindruckender Architektur, darunter die majestätische Kathedrale La Seu. Die Altstadt ist von einer Stadtmauer umgeben, die einen geschützten Rückzugsort schafft. In der Nähe erstrecken sich malerische Buchten und Strände, die das Mittelmeer in greifbare Nähe rücken. Diese Kulisse verleiht der Altstadt einen einzigartigen Charakter.


Santa Catalina

Photo credits: bconnected

Santa Catalina, benannt nach einem früheren Krankenhaus, das der Schutzpatronin Santa Catalina von Alexandria gewidmet war – der Schutzheiligen von Kaufleuten und Seeleuten –, liegt westlich der Altstadt von Palma. Nur zwei Gehminuten entfernt erstreckt sich der Paseo Marítimo mit seinen beeindruckenden Luxusyachten.

Santa Catalina ist zwar ein relativ kleines Viertel, hat aber viel zu bieten. Der Stadtteil ist vor allem für seine lebendige Atmosphäre, die kulinarische Vielfalt und die trendigen Bars und Restaurants bekannt. Die charmanten Gassen und Plätze machen es zu einem beliebten Ort für Einheimische und Besucher, die die Vielfalt dieses Viertels genießen möchten. Der Markt Mercat de Santa Catalina ist ein Highlight, wo frische lokale Produkte und Spezialitäten angeboten werden. Das Viertel hat eine entspannte, aber dennoch lebendige Stimmung, besonders am Abend, wenn die Straßen zum Leben erwachen.


Portixol

Photo credits: bconnected

Portixol ist ein charmantes Küstenviertel östlich der Altstadt von Palma de Mallorca. Es besticht durch seine entspannte Atmosphäre und die malerische Lage am Meer. Die Uferpromenade entlang der Bucht von Portixol ist von kleinen Fischerhäusern, Cafés und Restaurants gesäumt.

Das Viertel vereint traditionelles maritimes Flair mit moderner Eleganz. Einst ein Fischerdorf, hat Portixol im Laufe der Jahre viele Verbesserungen und Investitionen erfahren, um zu einem der beliebtesten Treffpunkte und Vororte von Palma zu werden. Zahlreiche historische Gebäude wurden behutsam restauriert, und die Architektur strahlt eine entspannte Eleganz aus. Die Nähe zum Strand und dem Yachthafen schafft eine einmalige Atmosphäre.

Portixol zeichnet sich auch durch seine erstklassige Gastronomie aus. Lokale Fischrestaurants und gemütliche Cafés bieten eine breite Palette kulinarischer Genüsse. Die Gegend lädt zu entspannten Spaziergängen entlang der Küste ein und verwöhnt mit herrlichem Blick auf das Mittelmeer. Dank der Nähe zum Stadtzentrum und Flughafen ist es zudem eine erstklassige Wohngegend.


Das Wichtigste auf einem Blick

Lage

Palma de Mallorca, die Hauptstadt der Baleareninsel Mallorca, liegt an der Südwestküste der Insel. Die Stadt erstreckt sich entlang der Bucht von Palma und ist von einer reizvollen Landschaft umgeben. Im Norden erheben sich die majestätischen Berge der Serra de Tramuntana, während im Süden das Mittelmeer an die Küste brandet. Palma de Mallorca befindet sich als spanische Stadt in der EU. Das erleichtert es EU-Bürgern grundsätzlich, Immobilien in dieser Stadt zu erwerben.

Sprache

Einheimische nutzen sowohl Spanisch als auch Mallorquinisch als Kommunikationssprachen. Aufgrund der vielfältigen Bevölkerung, die sich hier niedergelassen hat, ist es außerdem an vielen Orten gängig, sich auf Englisch und Deutsch zu verständigen.

Wirschaft

Altstadt: Die Wirtschaft der Altstadt ist von einer vielfältigen Mischung aus traditionellen Handwerksbetrieben, trendigen Boutiquen und gastronomischen Einrichtungen geprägt. Die engen Gassen beherbergen lokale Handwerker, die traditionelle Produkte herstellen, während stilvolle Geschäfte und Designläden moderne Einkaufsmöglichkeiten bieten. Die florierende Gastronomieszene, von gemütlichen Cafés bis hin zu exquisiten Restaurants, trägt zur lebendigen Atmosphäre bei. Der Tourismus spielt ebenfalls eine bedeutende Rolle, wobei Besucher die historische Kulisse und das kulturelle Erbe der Altstadt schätzen.

Santa Catalina: Die Wirtschaft von Santa Catalina zeichnet sich durch eine lebendige Mischung aus kulinarischen Genüssen, trendigen Boutiquen und einem florierenden Markt aus. Das Viertel ist bekannt für seine vielfältige Gastronomieszene, angefangen von traditionellen Tapas-Bars bis hin zu internationalen Gourmet-Restaurants. Die Straßen sind gesäumt von charmanten Cafés und Geschäften, die eine breite Palette von Produkten anbieten. Der Mercat de Santa Catalina, ein beliebter Markt, trägt zur lokalen Wirtschaft bei und bietet frische Produkte sowie lokale Spezialitäten.

Portixol: Die Wirtschaft von Portixol ist geprägt von der lebendigen Gastronomieszene. Das Viertel ist bekannt für seine entspannte Eleganz und die Vielzahl von Restaurants und Cafés entlang der Uferpromenade. Die Nähe zum Yachthafen trägt ebenfalls zur Wirtschaft bei.

Internationale Schulen

Wer exzellente Bildungseinrichtungen sucht, wird in der Umgebung von Palma fündig. In der Stadt selbst sind das Baleares International College, Sant Agustí (Grundschule) und das Queen’s College ansässig. In Portals Nous, ganz in der Nähe, glänzen gleich zwei der angesehensten Bildungsinstitutionen Mallorcas: die Agora Portals International School und das King Richard III College.

Ärzte und Krankenhäuser

In unmittelbarer Nähe befinden sich medizinische Einrichtungen, die auch den anspruchsvollsten medizinischen Bedürfnissen gerecht werden. Das internationale Krankenhaus Son Espases ist hier nur ein Beispiel von vielen.

Entfernungen mit dem Auto

10-15 Fahrminuten zum Airport.


Restaurants, Cafés und Bars in Palma

In Palma de Mallorca erwartet Sie eine faszinierende gehobene Gastroszene, die Tradition und Innovation gekonnt vereint. Von charmanten Tapas-Bars bis zu exquisiten Meeresfrüchte-Restaurants bieten die engen Gassen der Altstadt eine vielfältige Auswahl. Die Spitzenköche – einige mit begehrten Michelin-Sternen – setzen auf lokale Frische, sei es fangfrischer Fisch aus dem Hafen oder Bio-Produkte von den Bauernmärkten. In gemütlichen Straßencafés mit Blick aufs Mittelmeer wird Essen zu einem sinnlichen Erlebnis. Die Stadt lädt nicht nur zu kulinarischen Entdeckungen, sondern auch zu einer Liebeserklärung an die reiche Tradition und die kulinarische Innovation der Insel ein.

Wer auf der Suche nach einer Füle von internationalen Restaurants ist, wird vor allem in Santa Catalina fündig. Dieses angesagte Viertel ist nicht nur ein Paradies für Feinschmecker mit unterschiedlichen kulinarischen Vorlieben, sondern auch für Veganer und Vegetarier, die hier auf ihre Kosten kommen.

Die Gastroszene von Portixol zeichnet sich durch eine entspannte Atmosphäre und eine Vielzahl von erstklassigen Restaurants aus. Die Strandpromenade ist gesäumt von gemütlichen Cafés, trendigen Bars und exzellenten Restaurants mit Meerblick. Die Frische der Meeresfrüchte, die Qualität der lokalen Zutaten und die kreative Zubereitung machen Portixol zu einem kulinarischen Hotspot in Palma – perfekt für Genießer, die eine Mischung aus exquisiter Küche und Meerblick suchen.

DINS Santi Taura

Im Dins erweckt der renommierte Küchenchef Santi Taura traditionelle mallorquinische Rezepte zu neuem Leben. Sein Michelin-Sterne-Restaurant erstrahlt als kulinarischer Leuchtturm der Insel, der bei jeder Rückkehr die Herzen seiner Gäste höher schlagen lässt. Wir empfehlen, eine halbe Stunde früher anzukommen, um die Dachterrasse des Hotels El Llorenc zu genießen, die einen himmlischen Blick auf die Bucht von Palma bietet – eine atemberaubende Aussicht. Beim Hinabsteigen in das darunterliegende Restaurant erwartet Sie ein kulinarisches Abenteuer. Tauras Interpretationen verleihen uralten Rezepten neue Vitalität und bewahren ihre Essenz mit einem raffinierten Touch.

Stagier Bar

Stagier, ein Highlight der zwanglosen Gastronomie in Palma, lässt sich von den weltweiten Abenteuern des Küchenchefs Joel Baeza in Michelin-Sterne-Küchen inspirieren. Was Stagier besonders macht, ist die exquisite Aromenpalette, die kunstvoll von lateinamerikanischen bis hin zu mediterranen Küchen reicht. Das Restaurant verströmt eine einladende Wärme, die nur noch vom hervorragenden Service übertroffen wird. Von peruanischem Wolfsbarsch-Ceviche über Ente- und Foie-Gras-Kroquette bis hin zu Chalaca-Auster und Amberjack-Tiradito – jedes Gericht fasziniert mit seiner unverwechselbaren Geschmackstiefe. Besonders hervorzuheben ist das Zitronen-Kakigori, das als krönender Abschluss die Geschmacksknospen verzaubert.

Botànic

Das Botànic ist ein kulinarisches Juwel, das laut Condé Nast Traveler zu den 40 schönsten Restaurants der Welt zählt. Als Mallorcas erstes Plant Forward Restaurant rückt es lokal angebautes Gemüse auf gewagte Art und Weise in den Mittelpunkt. Gemüse spielt hier die Hauptrolle, während Fleisch und Fisch als raffinierte Begleiter interpretiert werden. Im Botànic sollte wirklich jeder einmal diniert haben.

Sa Roqueta

In Sa Roqueta spürt man die tiefe Liebe zum Meer, fest verankert in familiärer Tradition und der lebhaften Marktkultur. Diese Leidenschaft manifestiert sich in der exquisiten Qualität der Produkte und dem herausragenden Service. Toni Serapio, der visionäre Geist hinter diesem gastronomischen Kleinod, glänzt nicht nur als eloquenter und authentischer Gesprächspartner, sondern auch als herausragender Gastronom. An seiner Seite zaubert seine Frau Nieves in der Küche wahre kulinarische Magie. Unter ihren Meisterwerken finden sich delikate Kreationen wie das Hummerreisgericht, ein herzhafter Hummereintopf oder der raffinierte Arroz a Banda – veredelt mit zartem Spargel und aromatischen Artischocken.

Sala de personal

Versteckt hinter einer unscheinbaren Tür entfaltet sich die faszinierende Welt der Sala de Personal, einem stilvollen Cocktail-Paradies, das einst als exklusives „Labor“ für das Personal diente. Diese elegante Location verzaubert nun mit ihrem geheimnisvollen Flair und bietet ein einzigartiges Degustationsmenü – perfekt abgestimmt auf raffinierte Cocktails in einer Speakeasy-Atmosphäre. Der Abend beginnt mit einem exquisiten Degustationsmenü, bei dem jedes Gericht sorgfältig mit alkoholarmen Cocktails kombiniert wird – ähnlich der Raffinesse von Weinpairings. Die Cocktails, herausragend in ihrer eigenen Kreation, erreichen neue Höhen, wenn sie mit den köstlichen Gerichten aus erlesenen Zutaten serviert werden. Das Gesamterlebnis ist eine Symphonie der Sinne, durchdrungen von lebhafter Atmosphäre und außergewöhnlicher Qualität.

La Vieja

Inmitten des lebendigen Palmas entführt das Restaurant La Vieja in eine Welt, in der kulinarischer Genuss auf kunstvolle Keramik trifft – ein wahres Fest für die Sinne. Die kreative Küche des La Vieja verbindet auf geniale Weise die Wurzeln der kanarischen Tradition mit einem Hauch von Fantasie und Avantgarde. Hier sind Aromen keine Zutaten, sondern Geschichten, die in jeder Mahlzeit erzählt werden.

SĀNTAL

SĀNTAL ist ein versteckt gelegener Brunchspot im lebhaften Viertel Santa Catalina. In einer liebevoll restaurierten Windmühle erwartet Sie hier eine kulinarische Oase mit einer exquisiten Auswahl an Frühstücksgerichten und leichten Mittagessen. Unsere Brunch-Highlights: saftige Haferflockenpfannkuchen, würzige Pastrami-Sandwiches und die unwiderstehlichen Zimtschnecken. Freitags und am Wochenende wird das Café zudem zum Tapas-Paradies. Die stilvolle Einrichtung und die sonnige Terrasse laden dazu ein, unter den wärmenden Strahlen der Sonne zu entspannen und zu genießen.


Märkte

Die Märkte Mercat de l’Olivar und Mercat de Santa Catalina zählen zu den beliebtesten und schönsten Märkten in Palma de Mallorca. Hier dreht sich alles um kulinarische Köstlichkeiten, frische Lebensmittel von herausragender Qualität und um eine schöne Zeit mit Freunden und Familie. Fischer und Produzenten typisch spanischer Produkte treffen auf Einheimische, Genießer und ein gehobenes Publikum, das sich hier mit Austern und Champagner den Tag versüßt. Hier ein kleiner Überblick, wann welche Märkte in Palma geöffnet sind.

Mercat de l’Olivar – die Markthalle in Palma

Ein Besuch auf dem Mercat de l’Olivar offenbart die Herzschlagader des Stadtzentrums. Dieser geschäftige Markt, mit seinen farbenfrohen Ständen, bietet eine reiche Auswahl an regionalen Produkten. Von lokalem Obst und Gemüse bis zu feinstem Ibérico-Schinken – hier findet man die Essenz der mallorquinischen Gastronomie. Verkostungen und Tapas verlocken dazu, sich auf eine Gaumenreise durch die Vielfalt der angebotenen Speisen zu begeben. Ob zum Mitnehmen oder direkt vor Ort genießen – der Mercat de l’Olivar präsentiert sich als Schmelztiegel verschiedener Aromen und Geschmacksrichtungen. Auf dem oberen Stockwerk des Marktes laden einige Restaurants zudem dazu ein, die Kunst der Zubereitung hautnah zu erleben. Hier werden Gerichte direkt aus den frischen Zutaten zubereitet, die Sie zuvor in der pulsierenden Markthalle unten entdeckt haben.

Im Herzen des Marktes verbirgt sich Mercat Negre, ein kulinarisches Juwel, das sich durch Produkte von höchster Qualität auszeichnet. Diese exquisite Marktküche bezieht ihre erlesenen Zutaten direkt aus dem Mercado del Olivar und spezialisiert sich auf erstklassige Meeresfrüchtegerichte, die die Reinheit und den authentischen Geschmack der Zutaten bewahren. Das Menü wechselt täglich, um stets die frischesten Angebote des Marktes zu präsentieren. Begleitet wird das kulinarische Erlebnis von einer erlesenen Auswahl an Weinen, die perfekt auf die Speisen abgestimmt sind. Ein Insider-Tipp: Kommen Sie früh, da das Mercat Negre aufgrund seiner intimen Größe nur wenige Sitzplätze bietet.

Öffnungszeiten: Der Markt hat von Montag bis Freitag von 7 Uhr bis 14.30 Uhr geöffnet (an Freitagen hat er teilweise auch von 14.30 Uhr bis 20 Uhr geöffnet), Samstag von 7 Uhr bis 15 Uhr, an Sonntagen hat der Markt geschlossen.

Mercat de Santa Catalina – der Markt in Santa Catalina

Mitten im lebendigen Santa Catalina Markt erwarten Sie über 50 bunte Stände mit frischem Fisch, zartem Fleisch, knackigem Gemüse, duftenden Blumen und köstlichem Käse. Hier vereinen sich lokale Köstlichkeiten mit exotischen Zutaten zu einem Festival der Sinne. Die umliegenden Bars laden dazu ein, den Tag mit Drinks und Tapas ausklingen zu lassen. Besonders samstags, wenn die Einheimischen nach dem Einkaufsabenteuer verweilen, erleben Sie die einladende Atmosphäre. Ein Highlight: Bringen Sie Ihren frisch erworbenen Fisch oder das Fleisch zur Bar Es Mercat, wo es für wenig Geld gegrillt wird.

Wann ist Markt in Santa Catalina? Der Markt in Santa Catalina hat Montag bis Samstag von 7 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.


Feste & Veranstaltungen

Auf der Suche nach den Events der Inselhauptstadt, die niemand verpassen sollte? Hier exklusive Tipps der bconnected Immobilienmakler.

El Tardeo

El Tardeo – das ist der typische Samstagnachmittag in Santa Catalina. Die Lokale und Clubs öffnen ihre Türen hier früher als üblich und Palmas Partygänger jeden Alters strömen herbei, um schon vor Mitternacht das Tanzbein zu schwingen. Ursprünglich vielleicht für Eltern mit Kindern konzipiert, hat der Tardeo seinen Weg in die Herzen aller gefunden. Lassen Sie sich von Champagner und Musik verführen und genießen Sie das besondere Flair, das Palma in diesen Stunden durchströmt.

Nit de l’Art

Nit de l’Art markiert den Auftakt zur Kunstsaison auf Mallorca. An diesem Abend im September enthüllen Palmas Galerien und Museen gemeinsam ihre neuesten Ausstellungen und heißen Tausende von Besuchern willkommen. Straßenkünstler sorgen für Unterhaltung auf dem Weg von einer Galerie zur nächsten. Für diejenigen, die die kreative Energie und lebendige Atmosphäre von Palma hautnah erleben möchten, ist dieses Event ein absolutes Muss.

Evolution Mallorca International Film Festival

Das Evolution Mallorca International Film Festival bietet Filmbegeisterten ein vielfältiges Programm mit Filmen, Workshops und Diskussionsrunden mit renommierten Produzenten und Regisseuren. Jahr für Jahr im Herbst versammeln sich bei dieser Veranstaltung internationale kreative Köpfe, um über vielseitige Themen aus der Filmwelt zu diskutieren. Die Filmvorführungen finden an Orten wie Rialto Living und Cineciutat statt.

Palma Superyacht Show

Die Palma Superyacht Show ist ein jährliches Highlight im Nautiksektor, das im Frühling stattfindet. Am Moll Vell, unterhalb von La Lonja, versammeln sich über 40.000 Besucher, um einen Blick auf die luxuriösesten Yachten des Jahres zu werfen. Die Show präsentiert Boote von bis zu 24 Metern Länge und bietet eine hervorragende Gelegenheit für Unternehmer dieser Branche, ihr Netzwerk zu erweitern.


Freizeit-Angebote in Palma

In den Bereichen Architektur, Kunst und Kultur offenbart Palma eine wahre Fülle an Schätzen. Es wäre bedauerlich, sich bei der Auswahl der Sehenswürdigkeiten auf nur einige wenige zu beschränken. Vielfältige Viertel wie Portixol, Santa Catalina und die Altstadt tragen über viele Jahrhunderte hinweg ihre ganz eigene Identität, geprägt von den Einflüssen Mallorcas und externer Kräfte.

Palma vibriert vor kultureller Vielfalt, und es lohnt sich, abseits der ausgetretenen Pfade zu wandeln, um die authentischen Schätze zu entdecken. Tauchen Sie ein in die pulsierende Szene der Stadt, die von Individualität und Kreativität geprägt ist.

Königspalast, La Seu, Es Baluard – das sollte man sich in Palma unbedingt anschauen

Palma de Mallorca, die charmante Hauptstadt der Balearen, bietet eine Fülle von faszinierenden Orten. Hier sind einige Must-See-Sehenswürdigkeiten

Kathedrale La Seu: Ein Meisterwerk gotischer Architektur, majestätisch über der Stadt thronend. Die atemberaubende Innenausstattung und die Lage direkt am Meer machen sie zu einem imposanten Anblick.

Castell de Bellver: Das Castell de Bellver in Palma de Mallorca ist ein beeindruckendes Schloss, das für seine einzigartige runde Bauweise bekannt ist. Erbaut im 14. Jahrhundert bietet es nicht nur eine faszinierende historische Atmosphäre, sondern auch einen atemberaubenden Panoramablick auf die Stadt und die Küste.

Königspalast Almudaina: Dieser königliche Palast, einst eine maurische Festung, strahlt historischen Glanz aus. Die kunstvolle Dekoration und die gepflegten Gärten gewähren einen Einblick in die königliche Vergangenheit der Insel.

Altstadt von Palma: Schlendern Sie durch die engen Gassen der Altstadt, entdecken Sie versteckte Plätze und bewundern Sie gut erhaltene historische Gebäude. Hier finden Sie auch exklusive Boutiquen und gemütliche Cafés.

Es Baluard Museum für moderne und zeitgenössische Kunst: Für Kunstliebhaber ein absolutes Highlight. Das Museum beherbergt eine beeindruckende Sammlung spanischer und internationaler Kunstwerke.

Arabische Bäder: Tauchen Sie ein in die Geschichte Palmas, indem Sie die arabischen Bäder besuchen. Diese gut erhaltenen Überreste eines arabischen Badehauses gewähren Einblick in die maurische Vergangenheit der Insel.

Kann man Palma zu Fuß erkunden?

Absolut, Palma de Mallorca eignet sich hervorragend für eine ausgiebige Erkundung zu Fuß. Die Stadt ist kompakt und voller charmanter Gassen, historischer Plätze und faszinierender Sehenswürdigkeiten. Hier sind einige Gründe, warum das Erkunden zu Fuß eine wunderbare Wahl ist:

Altstadtgassen: Die Altstadt von Palma ist ein wahres Labyrinth von engen Gassen, die von historischen Gebäuden gesäumt sind. Zu Fuß können Sie die einzigartige Atmosphäre besser einfangen und entdecken versteckte Ecken.

Sehenswürdigkeiten in der Nähe: Die meisten wichtigen Sehenswürdigkeiten, wie die Kathedrale La Seu, der Königspalast Almudaina und die Arabischen Bäder, liegen relativ nah beieinander. Sie können sie leicht zu Fuß erreichen und in Ihrem eigenen Tempo erkunden.

Cafés und Restaurants: Palma ist reich an gemütlichen Cafés und gehobenen Restaurants. Zu Fuß können Sie spontan in charmante Lokale einkehren und die lokale Küche genießen, ohne auf Verkehr oder Parkplatzsuche achten zu müssen.

Promenade und Strand: Die Strandpromenade entlang des Hafens und der nahe gelegene Stadtstrand Platja de Palma sind ebenfalls zu
Fuß erreichbar. Ein entspannter Spaziergang am Wasser ist eine perfekte Ergänzung zum Stadtabenteuer.

Passeig del Born und mehr: Hier kann man in Palma gut shoppen

Palma de Mallorca ist ein wahres Einkaufsparadies und bietet eine vielfältige Auswahl an Geschäften für jeden Geschmack. Hier sind einige der besten Einkaufsmöglichkeiten in Palma:

Passeig des Born und Einkaufsmöglichkeiten: Die exklusiven Geschäfte entlang des Passeig des Born und in der Altstadt laden zu gemütlichem Bummeln ein. Zu Fuß können Sie die Schaufenster in aller Ruhe betrachten und die Einkaufsmöglichkeiten genießen.

Jaume III: Eine weitere elegante Einkaufsstraße mit Boutiquen bekannter Marken. Hier können Sie nach exklusiver Mode, Schuhen und Accessoires stöbern.

Altstadt: Die engen Gassen der Altstadt beherbergen eine Vielzahl von charmanten Boutiquen, Kunsthandwerksläden und Galerien. Perfekt, um einzigartige Souvenirs oder lokale Kunstwerke zu entdecken.


Arbeiten in Palma

Palma ist definitiv das wirtschaftliche Zentrum von Mallorca. In dieser Stadt gedeihen neue Start-ups und innovative Projekte prächtig. Das schafft eine inspirierende Atmosphäre, in der Menschen den Mut finden, Neues auszuprobieren. Von einzigartigem Kunsthandwerk bis hin zu globalen Marken bietet Palma eine vielfältige Mischung aus lokalen und internationalen Unternehmen.

Seit Palma vor einigen Jahren als aufregendes Ziel für Städtereisen erkannt wurde, hat nicht nur der Tourismus, sondern auch die Hotel-, Restaurant- und Immobilienbranche einen regelrechten Boom erlebt.

Das Netzwerken unter internationalen Geschäftsleuten spielt in Palma eine bedeutende Rolle. Obwohl die Beherrschung der spanischen Sprache für Arbeitende von Vorteil ist, wird in vielen Kreisen auch Englisch gesprochen. Diejenigen, die sich in der Landessprache ausdrücken können, eröffnen sich jedoch neue Horizonte. Für Pendler, die in Palma arbeiten und außerhalb wohnen, ist es außerdem ratsam, über die Anmietung eines Parkplatzes nachzudenken.


Immobilien kaufen in Palma

Palma gilt als eine der reizvollsten Städte am Mittelmeer. Ihr Immobilienmarkt zählt zu den stabilsten. Das Interesse an Wohnungen in sämtlichen Preiskategorien ist außerordentlich hoch, wobei die Nachfrage das vorhandene Angebot übersteigt. Es ist daher ratsam, einen lokalen Makler für die Immobiliensuche zu beauftragen. Das erfahrene Team von bconnected steht Ihnen dabei gerne zur Seite.

Viele Immobilien-Interessierte werden sich zu Recht fragen: Ist Palma de Mallorca teuer? In der Balearenmetropole sind Immobilienpreise tendenziell auf der höheren Seite, besonders wenn es um begehrte Lagen wie die Altstadt oder Strandnähe geht. Je nach Lage, Größe und Ausstattung variieren die Preise natürlich. Aber generell kann man sagen, dass Palma zu den teureren Immobilienmärkten in Spanien gehört.

Im Unterschied zu vielen kleineren Gemeinden bleibt die Stadt das ganze Jahr über lebhaft. Hier gibt es eine Fülle von Bars, Restaurants, Cafés und Galerien, die das gesamte Jahr über geöffnet sind. Alle Annehmlichkeiten sind bequem zu Fuß erreichbar, sodass ein Auto nicht zwingend notwendig ist.

Immobilien kaufen in der Altstadt von Palma

Der Kern von Palma zieht Menschen an, die das mediterrane Lebensgefühl in vollen Zügen auskosten wollen. Als eine der ältesten erhaltenen Altstädte Europas kombiniert Palma auf einzigartige Weise Architektur, Kultur und erstklassige Infrastruktur. Dazu gesellen sich eine beeindruckende Restaurant-Szene, fantastisches Wetter und ausgezeichnete Flugverbindungen zu den wichtigsten Hotspots Europas. Palma ist nahezu unschlagbar, vorausgesetzt, man kann sich die Vorzüge finanziell und zeitlich leisten.

Die Stadt spricht eine vielfältige Käuferschaft an, von wohlhabenden Berufstätigen, die exklusive Penthäuser suchen, über junge Paare und Rentner, die einen lebendigen Ort für ihre neue Lebensphase suchen, bis hin zu Investoren von Ferien- oder Zweitwohnungen, die eine pflegeleichte Stadtwohnung bevorzugen.

Immobilien kaufen in Santa Catalina

Santa Catalina ist ein aufstrebendes Viertel in Palma. In Santa Catalina finden sich eine Mischung aus traditionellen Stadthäusern und modernen Apartments, die einen urbanen Lebensstil mit mediterranem Flair verbinden. Die Nachfrage nach Immobilien in Santa Catalina ist konstant hoch, was die Preise beeinflusst. Das Viertel zieht eine bunte Mischung von Einheimischen und Expats an, die die Nähe zum Stadtzentrum und die vielfältige kulinarische Szene schätzen. Ob renovierte Altstadthäuser oder zeitgemäße Apartments – Santa Catalina bietet eine breite Palette an Wohnmöglichkeiten.

Immobilien kaufen in Portixol

Das malerische Portixol hat sich zu einem begehrten Hotspot für Immobilienenthusiasten entwickelt. Die charmanten Küstenstraßen sind gesäumt von stilvollen Apartments mit atemberaubendem Meerblick. Die Nachfrage nach Immobilien in Portixol ist hoch – und das nicht ohne Grund. Die Nähe zum Strand sowie zu trendigen Cafés und gehobenen Restaurants verleiht diesem Viertel eine einzigartige Lebensqualität. Die Preise für Immobilien variieren je nach Lage und Ausstattung. Ob moderne Apartments mit Blick auf den Hafen, Eimfamilienhäuser mit Pool oder traditionelle Fischerhäuschen – Portixol bietet eine vielfältige Auswahl.